Weihnachten bei Friendship Force Varel

Weihnachtsfeier FF Varel 2019

Uwe K. mit Gitarre

Auch zum Ende dieses Jahres hat FF Varel für seine Mitglieder wieder eine Weihnachtsfeier angeboten. Birgit K. und Egest T. haben, gemeinsam mit weiteren Helferinnen und Helfern, ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm zusammengestellt. Aus organisatorischen Gründen ist die Weihnachtsfeier aus den Räum des Waisenhauses Varel in den Veranstaltungsraum des Heewen im Schwimmbad Dangast verlegt worden. Diesen Veranstaltungsraum durfte FF Varel bereits bei anderer Gelegenheit nutzen, auch für die Weihnachtsfeier bot er ein sehr schönes Ambiente. In diesem Jahr sind etwa 20 Mitglieder der Einladung gefolgt und haben gemeinsam einen sehr schönen und stimmungsvollen Nachmittag verbracht. Birgit Wagner hat in einer kurzen Ansprache die gemeinschaftlichen Aktivitäten des Jahres 2019 Revue passieren lassen. Ein Highlight war der Global Exchange „Discover the North Sea“ mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Europa, Afrika und den USA. Aber auch beim Stop Over des FF Quad Cities aus Iowa haben die Mitglieder sich mit verschiedenen Aktivitäten für die Gäste sehr engagiert. Kein Wunder, dass FF Varel bei FF-Vereinen anderer Länder so beliebt ist. Als ausgehender Austausch ist die dreiwöchige Reise nach Japan und Taiwan hervorzuheben. Daneben hat es auch wieder einige vereinsinterne Aktivitäten gegeben, wie etwa eine Fahrradtour, ein gemeinsames Spargelessen oder den Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg und des NDR-Funkhauses in Hannover. Diese Angebote wurden sehr gut angenommen und es bleibt zu hoffen, dass es auch im nächsten Jahr wieder gelingen wird, solche Veranstaltungen zu organisieren. Das Kuchenbüfett war ebenso reichhaltig wie vielfältig und konnte trotz erheblicher Anstrengungen nicht gänzlich vertilgt werden. Wie es sich für eine Weihnachtsfeier gehört, wurden auch die klassischen Weihnachtslieder gesungen; Uwe K. hatte sie zusammengestellt und den Gesang auf seiner Gitarre begleitet. Das war sehr schön und hat alle so richtig auf die Weihnachtstage eingestimmt. Beim anschließenden Ratespiel kam Stimmung auf, weil natürlich alle den Ehrgeiz hatten, am besten abzuschneiden. Egest T. und Uschi S. haben dann noch einige weihnachtliche Geschichten, u.a. von Erich Kästner und Heinz Erhardt, vorgetragen; auch an Weihnachten muss man nicht alles so ernst nehmen. Es wurde gegessen, es wurde gesungen, es wurde gespielt und zugehört und natürlich wieder viel erzählt: es war eine schöne Weihnachtsfeier, die auch im nächsten Jahr gern wieder stattfinden kann. Konrad S.

 

Die Weihnachtsfeier am Nikolaustag

Der Nikolaus war Gast bei der Weihnachtsfeier von Friendship Force Varel ...obwohl einige Mitglieder nach ihrer Anmeldung aus persönlichen Gründen kurzfristig absagen mussten, war "Stühle rücken" angesagt im Historischen Waisenhaus bei der diesjährigen Weihnachtsfeier von Friendship Force Varel, die das Org.- Team um Birgit K., Inge S. und und Renate B. mit viel Geschmack vorbereitet hatten. Über fünfzig Mitglieder feierten bei Kaffee, Tee und ausgeprägtem Kuchenbuffet diesen adventlichen Sonntagnachmittag.

Gesangseinlagen, die Weihnachtsansprache der 1. Vorsitzenden und ganz viel "Klönschack" verkürzten die Zeit, bis der "Nikolaus" erschien und den Höhepunkt der Feier mit gestaltete. Seine echte Identität ist natürlich geheim, obwohl die meisten diesen "Vareler Nikolaus" mit dem echten Bart kennen, der die Spenden für seine Auftritte mildtätigen Zwecken in der Region widmet.
An seiner Seite trug Hanna, die Enkelin von Gisela und Dieter V., das nicht gerade kurze Gedicht "Die Weihnachtsmaus" von James Krüss freihändig vor und konnte sich der Bewunderung der Gäste sicher sein.
So wird die Weihnachtsfeier 2015 von Friendship Force Varel mit einem etwas besonderen Akzent in Erinnering bleiben.bk/rb

 

 

... es gab etwas fuer jeden Geschmack
Alle freuten sich über Bernhards (2.v.r.) Anwesenheit
Hanna und der Vareler Nikolaus