Besuch von Friendship Force Cornwall in Varel

Vom 21. - 25.05.2019 hatte der Club Besuch von FF Cornwall.

Die 10 Gäste - 1 Ehepaar und 8 Damen - reisten am 21.05. abends mit dem Zug an und wurden von ihren Gastfamilien in Oldenburg abgeholt.

Am nächsten Morgen stand "Kreatives" auf dem Plan. Unsere Gäste lernten im Ev. Bildungshaus Rastede/ev. HVHS kennen, wie man mit Farbe und Zeitungsbildern oder -texten Collagen erstellt. Für die ein oder andere war das anfangs eine Herausforderung, da deren Interesse allem anderen als der malerischen Kunst galt. Aber nachdem sie hier einen ersten Eindruck bekamen, aber spätestens beim Mittagessen, stellte sich heraus, dass der Spass an oberster Stelle stand. So wurde der Tag zu einem Erlebnis. Nach dem Kaffeetrinken mit Kuchen und einer kleinen Hausführung durch die Heimvolkshochschule wurden alle wieder von ihren Gastfamilien abgeholt.

Ihre fertigen Kunstwerke durften sie natürlich mit nach Hause nehmen.

Der zweite Tag stand ganz unter dem Motto „Vareltag“. Zuerst waren wir mit der Gruppe zu Gast beim Bürgermeister Gerd-Christian Wagner, der uns einen Überblick der Stadt Varel mit Wirtschaft, Lage etc. vermittelte. Während eines Image-Films über Varel konnten die Gäste auch noch die leckeren Basel-Kekse probieren. Nach einem Gruppenbild vor dem Rathaus ging es durch die Fussgängerzone – mit einem Stop bei Juwelier Hespe, wo wir dem Glockenspiel lauschen und einen Ammerländer Löffeltrunk probieren durften.

Danach folgte eine Führung durch die Schlosskirche. Zum Mittagessen kehrten wir im „Emma’s“ ein und im Anschluss fuhr die Gruppe dann noch nach Dangast und in den Vareler Hafen.

Der Freitag stand für die Gastfamilien mit ihren Gästen zur individuellen Verfügung. Für einige ging es nach Oldenburg und Jever, andere fuhren an die Küste nach Schillig. Am Abend stand als „Farewell“ eine Potluck-Party bei der Austausch-Leiterin Zuhause auf dem Plan. Jeder brachte etwas zu essen und zu trinken mit und alle verbrachten einen schönen gemeinsamen Abend.

Am Samstag Morgen ging es für die Gruppe aus Cornwall dann mit dem Zug weiter nach Hamburg, wo sie dann noch ein paar Tage bei FF Norderstedt verbrachten.

Cornelia J.