Friendship Force Huntsville Alabama in Varel

Eingehender Austausch Huntsville/AL
03. – 10. Mai 2017
 
Am frühen Abend des 03. Mai trafen 11 Gäste aus Huntsville/Alabama und 2 Gäste aus Campinos/Sao Paulo in Rastede am Bahnhof ein. Nach einem Welcome-Imbiss bei Conny Zuhause ging es zu den Gastfamilien.
 
Die Austauschwoche begann mit dem obligatorischen Varel-Tag, d. h. morgens Empfang beim stellvertretenden Bürgermeister, einem Stopp mit Löffeltrunk beim Glockenspiel von Juwelier Hespe, sowie Führungen durch die Schloßkirche und dem Heimatmuseum.
 
Am zweiten Tag ging es vormittags nach Neustadtgödens zu einer Führung durch den Ort mit dem Grafen. Am Nachmittag stand der Besuch des Deutschen Marinemuseums auf dem Plan.
 
Das Wochenende verbrachten die Gäste mit ihren Gastfamilien, die z. T. in Bremerhaven das Auswandererhaus oder den Park der Gärten in Rostrup besuchten. Aber auch Oldenburg, Bremen und ein Besuch auf dem Hamburger Hafenfest waren Ziele für unsere Besucher.
 
Am Montagmorgen fuhr die Gruppe mit einigen Autos nach Leer. Als erstes fuhren wir mit einem Grachtenboot durch den Hafen. Anschließend ging es zum Bünting Teemuseum, wo wir die ostfriesische Teezeremonie kennenlernten. Am Nachmittag besuchten wir dann die Holzofen-Bäckerei Ripken in Augustfehn. Hier durften wir selbst Hand anlegen und lernten verschiedene Zopfformen für leckeren Stuten kennen. Nach einer ausgiebigen Brotzeit ging es gestärkt nach Hause.
 
Am letzten Austauschtag hatten wir sehr viel Spaß bei der Draisinenfahrt von Westerstede nach Ocholt. Bevor wir den 6,5 km langen Rückweg antraten stärkten wir uns mit einem Picknick.
Am Abend stand dann als Abschluss die Farewellparty im Bistro an der Schleuse auf dem Programm. Anstelle eines Gastgeschenkes für den Club wurde eine Spende für den Bau des Hospizes an Frau Büppelmann übergeben. 
(CJ)

NWZ 06.05.2017