FF Saitama/Japan v. 04. bis 11. September 2017 in Varel

Am 4. September fuhren unsere Austauschleiterinnen Gisela V., Hildburg S. Und Luise P. mit dem Zug nach Bremen, um unsere Gäste vom Hotel am Flughafen abzuholen, wo sie schon erwartet und herzlich begrüßt wurden.
Mit der Straßenbahn ging es zurück zur Stadtmitte, zum Domshof. Dort trafen sie ihre Stadtführerin (Japanerin), die sie ca. drei Stunden durch die Altstadt von Bremen führte. Nach einer kleinen Stärkung ging es auch schon wieder zurück zum Hotel, dort wartete schon der Bus zur Weiterfahrt zu den Gastgebern nach Varel.   
Am Dienstag traf man sich zum Kennenlernen zu einem Brunch im Cafe Eythinghof.
Bei schönem Wetter ging es am Mittag mit der Etta von Dangast auf eine Fahrt über den Jadebusen, zum Leuchtturm und Marinehafen in Wilhelmshaven, angelegt wurde wieder in Dangast. Einige Gäste nahmen mit ihren Gastgebern am Abend an einem Übungsabend der Gesangsgruppe Sally’s Crew teil.  
Am nächsten Tag empfing Varels stellvertretender Bürgermeister Rudolf Böcker unsere Gäste im Rathaus. Beim Spaziergang durch die Innenstadt wurden die Gäste mit dem Brauchtum des Ammerländer Löffeltrunks zum Glockenspiel begrüßt.  
Es folgte die Besichtigung der Schlosskirche mit Frau Jetzki. Das Mittags-Buffet im Haferkamp Café hat allen gut geschmeckt. Gestärkt machte man sich auf zur Vareler Mühle, wo der Müller Peter Fleckenstein die Gäste erwartete.  
Der Donnerstag stand ganz im Zeichen „Küste“. Es begann mit der Besichtigung der Kirche St. Sixtus und Sinicius in Hohenkirchen. Danach ging es mit dem Bus weiter nach Norden, um das Teemuseum zu besichtigen, wobei unsere Gäste anschließend an der Ostfriesischen Teezeremonie teilnahmen. Abschluss des Tages war dann am Nachmittag die freie Zeit in Greetsiel.  
Auch die nächsten Tage waren sehr abwechslungsreich. Mit dem Besuch der Blaufärberei begann der Tag in Jever. Nach einer verregneten Stadtführung, gestärkt vom Mittagessen, war die Brauereibesichtigung, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat.  
Die Familientage Samstag und Sonntag wurden von den Familien individuell gestaltet. Einige Gastgeber nahmen mit ihren Gästen und dem Austauschteam am Samstagnachmittag an einer Besichtigung des Schlosses in Jever teil.  
Den Abschluss einer schönen, abwechslungsreichen Woche bildete am Sonntag die Farewell-Party im Heewen, Weltnaturerbeportal Dangast. Zusätzlich bereichert wurde der Abend durch die Volkstanzgruppe Jever, sowie einem Gesangs- und Tanzvortrag unserer Gäste.
Eingeladen war auch Toni Schiffer vom Verein Kinder von Tschernobyl Friesland/Wilhelmshaven, um eine Spende von der Präsidentin Fumi Harada entgegen zu nehmen.  
Am 11. September hieß es Abschied nehmen. Der Weg unserer Gäste führte zu einem weiteren Aufenthalt nach Lübeck.

Sayonara     

Hildburg S.


Stadtführung in Bremen
Ankunft in Varel
Brunch im Eythinghof-Cafe
Schifffahrt auf dem Jade Busen mit der Etta von Dangast
Auf der Etta von Dangast
Empfang im Rathaus
Ammerländer Löffeltrunk 
Teezeremonie im Teemuseum in Norden
Besuch der Blaufärberei in Jever
An der Schlachte in Jever
Traditionell geht es zur Farewell Party
Gesangs-Vorführung unserer Gäste mit dem Lied Heideröslein auf Japanisch
Volkstanzgruppe Jever
Gäste nach gemeinsamen Tanz mit der Volkstanzgruppe
Übergabe des Bumerangs an die Präsidentin Birgit. W., der später an einen anderen Verein weiter gegeben wird und irgendwann am Ausgangspunkt zurück kommen wird.