Kurzbesuch bei FF Freiburg

Vom 2. bis 5. Oktober 2014 besuchten, bei strahlendem Herbstsonnenschein, 11 Mitglieder unseres Clubs den Verein FF Freiburg. Bei der Gründung unseres Clubs im Jahr 2002 wurden wir von FF Freiburg tatkräftig unterstützt. Seitdem verbindet uns ein besonders freundschaftliches Verhältnis.

Wir kamen in den Genuss eines abwechslungsreichen Programms. Am Freitag trafen wir uns vormittags zu einer Führung durch die bekannte Rokokobibliothek der vormaligen Benediktinerabtei St. Peter. Es folgte eine Besichtigung der Wallfahrtskirche St. Märgen und anschließend gab es die Gelegenheit zu einer Fahrt oder Wanderung durch die reizvolle Landschaft des südlichen Schwarzwaldes. Manche unternahmen einen Ausflug zum höchsten Schwarzwaldgipfel, dem Feldberg oder zum Freiburger Hausberg, dem Schauinsland. Etliche ließen es sich nicht nehmen, eine wohlschmeckende Schwarzwälder Kirschtorte zum Kaffee zu genießen. Für den Abend wurde ein Treffen in dem malerischen Städtchen Staufen verabredet, wo einst Dr. Faustus gewirkt haben soll. In einem Gasthof im nahen Bollschweil wurden wir vom Freiburger Club zum Abendessen eingeladen.

Am Samstagmorgen erkundeten wir die Freiburger Altstadt mit ihren „Bächle“ und den   vielen idyllischen Plätzen. Dank einer kompetenten Führung erfuhren wir auch viel über die Freiburger Historie. Den Höhepunkt bildete ein Orgelkonzert im berühmten Freiburger Münster mit seinem wundervollen Raumklang. Der Sonneschein ließ dabei die beeindruckenden bunten Glasfenster des Münsters besonders farbenprächtig erstrahlen. Mit einem gemeinsamen Mittagessen wurde der offizielle Teil des Programms beendet und wir hatten am Nachmittag Zeit für Unternehmungen  mit unseren Gastgebern.

Die gelungene Mischung von Programm und ausreichender Zeit für das Kennenlernen von Gastgebern und Gästen hat allen sehr gut gefallen. Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen im Frankenland mit unseren Freunden aus Freiburg und Umgebung.